WAKENITZMAUER 3

Blog

Fahrzeug Wertermittlung von Ihrem KFZGutachter

Die Wertermittlungen eines PKWs kann mehrere Gründe haben. Zum einen können sich Banken oder Behörden dafür interessieren und ihn als Nachweis für beispielsweise einen
Unfallhergang anfordern.

Zum anderen kann dies auch einen persönlichen Nutzen haben, wenn Sie beispielsweise überlegen, Ihren PKW zu verkaufen und einen entsprechenden Marktwert ermitteln möchten.

Auch spielt eine Wertermittlung eine Rolle, wenn PKWs aus dem Firmenvermögen entnommen werden sollen oder auch bei Erbstreitigkeiten. Wir zeigen Ihnen nachfolgend die wichtigsten Punkte rund um eine Wertermittlung bei Ihrem KFZGutachter des Vertrauens auf.

Was ist überhaupt eine Wertermittlung?

Die Wertermittlung zeigt den Zeitwert des Fahrzeugs, bzw. auch den Händlereinkaufswert am Markt auf. Durchgeführt wird die Wertermittlung in der Regel von KFZ-Sachverständigen oder Gutachtern. Nach der Wertermittlung wird ein sogenanntes Wertgutachten erstellt, welches den Zustand und ermittelten Fahrzeugwert dokumentiert. Dieses Gutachten dient im Nachgang für beispielweise Versicherungseinstufungen oder als Verkaufsgrundlage des PKWs.

Eine regelmäßige Wertermittlung Ihres Fahrzeugs bietet sich nach regelmäßigen Reparatur- & Restaurationsmaßnahmen an, um den Werterhalt zu dokumentieren. Die Wertermittlung ist ortsunabhängig und kann beispielsweise bei Ihrem KFZ-Gutachter vor Ort durchgeführt werden, oder auch direkt bei Ihnen vor der Haustür. Die einzige Voraussetzung ist ein gereinigtes Fahrzeug, sodass der Gutachter eine aussagekräftige Wertermittlung durchführen kann.

Was wird bei einer Wertermittlung dokumentiert?

  • Fahrzeugtyp und ErstzulassungMotorisierung und Grundausstattung
  • Laufleistung (durchschnittliche Laufleistung für Fahrzeugalter)
  • Sonderausstattung → meistens Werterhöhend
  • Reifen → Serienbereifung und Profiltiefe sind ausschlaggebend
  • Reparierte Vor-/ Altschäden → meistens Wertmindernd
  • Nicht reparierte Vor- / Altschäden → hier ist zu klären, ob es zu Gebrauchsspuren zählt
  • Fahrzeugnutzung
  • Regionale Marktlage

Was sagt das eigentliche Wertgutachten aus?

Das Wertgutachten macht den aktuellen Marktwert Ihres PKWs sichtbar. Es bestimmt den Einkaufs-, Verkaufs-, oder Wiederbeschaffungswert Ihres PKWs.

Bei der vorangegangenen Wertermittlung begutachtet ein Sachverständiger den Gesamtzustand des Fahrzeugs mitsamt aller Gebrauchsspuren und Mängel, dokumentiert sie und erstellt auf Basis der Ergebnisse ein entsprechendes Wertgutachten.

Verkauf eines PKWs, als auch bei einem Unfall oder Abschluss einer Versicherung.

Der Experte schätzt die Schadenhöhe ein und kalkuliert den Wiederbeschaffungswert des Unfallwagens. Die detaillierte Beurteilung des Fahrzeugzustands sorgt zudem für Transparenz und hat eine verkaufsfördernde Wirkung. Bestätigt beispielsweise dieses Wertgutachten von einem unabhängigen Kfz-Experten, dass der Zustand Ihres Pkw einwandfrei ist, hat der potenzielle neue Besitzer keine versteckten Mängel zu befürchten.

Oftmals beeinflussen solche Gutachten den Kaufentscheid positiv.

Was kostet die Wertermittlung und Erstellung eines Wertgutachtens?

KFZ-Gutachten kosten je nach Anbieter ca. 150€. Lassen Sie jedoch die Wertermittlung im Zuge Ihrer Hauptuntersuchung durchführen, reduziert sich der Betrag um 100€, sodass Sie letztlich nur noch 50€ dafür bezahlen. Mittlerweile werden die Gutachten auch online angeboten und sind oftmals kostenfrei, jedoch ist die Onlinebewertung nicht 100% aussagekräftig.

Wie lange sind Wertgutachten für Kraftfahrzeuge gültig?

Die Gültigkeit eines Wertgutachtens hängt grundsätzlich von den Marktbedingungen ab. Der Wert eines Fahrzeugs kann je nach Angebot und Nachfrage, Zustand und unvorhergesehenen Umständen variieren. Das Gutachten erzeugt lediglich eine Momentaufnahme zum Zeitpunkt der Begutachtung. Führen Sie beispielsweise regelmäßig Tuningmaßnahmen durch oder besitzen Oldtimer, lohnt sich eine regelmäßige Wertermittlung, vor allem als Absicherung.

Wertermittlungen und Gutachten können nur von zertifizierten und anerkannten KFZPrüforganisationen durchgeführt werden. Dazu zählen:


• Technischer Überwachungsverein (TÜV)
• Deutscher Kraftfahrzeug-Überwachungs-Verein (DEKRA)
• Gesellschaft Technische Überwachung (GTÜ)
• Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e.V.
(KÜS)

Copyright 2020 kfz sv nord
Jetzt anrufen